Aus Liebe zu den Menschen

Chronik diako

15.10.1855

Diakonisse Julie Hörner beginnt ihren Dienst in Augsburg (= Geburtstag der Evangelischen Diakonissenanstalt)

1865

Die Evangelische Diakonissenanstalt erhält die Rechte einer öffentlichen Körperschaft

1872 – 1912

Inspektor Friedrich Boeckh

1893 – 1904

Diakonisse Pauline Fischer Oberin

1893

Einweihung des neuen Mutterhauses mit Krankenhaus an der Frölichstraße

1899

Eröffnung des Kindergärtnerinnenseminars

1902

Einweihung des Altenheims „Paulinenpflege“

1929 – 1930

Das Krankenhaus wird mit einem zweiten Obergeschoß erweitert

1936

Höchste Anzahl der Diakonissen: 589

1939 – 1945

Diakonissenkrankenhaus ist Reservelazarett

1944

Schwere Bombenschäden an allen Gebäuden

1947 – 1954

Wiederaufbau der zerstörten Gebäude

1973

fachakademie für sozialpädagogik

1976

Neuer Operationstrakt für das Krankenhaus

1979

Aussendung von zwei Diakonissen nach Tanzania. Aufbau der tanzanischen Schwesternschaft „Ushirika wa Neema“

1992

Eröffnung des Pflegeheims pauline fischer haus

2000

Einweihung Feierabendmutterhaus

2003

Erster Kurs „Zusatzqualifikation zur Mitarbeit im Diakonat“ (biblisches Menschenbild, christliche Ethik, Prägekraft der Diakonissen rückt neu in den Blick der Dienstgemeinschaft)

2005

Umzug fachakademie für sozialpädagogik des diako in die Hooverstraße

2006

Neubau des Ärztehauses mit restaurant zeit.los und Tiefgarage

2009

Eröffnung hotel am alten park

2012

Eröffnung schulzentrum des diako an der Hooverstraße

2007 – 2016

Neubau des Krankenhauses die stadtklinik im diako auf dem alten Grund der Evangelischen Diakonissenanstalt