Aus Liebe zu den Menschen

diako enthüllt zentrales Kunstwerk

diako enthüllt zentrales Kunstwerk

Gersthofener Künstler schuf das Werk „Den Menschen mit offenen Armen aufnehmen“
Am Freitag, den 21. Juli, um 13 Uhr lädt das diako zur Enthüllung seines zentralen Kunstwerks auf dem Gelände an der Frölichstraße ein. Es trägt den Titel „Den Menschen mit offenen Armen aufnehmen“ und stammt von Norbert Zagel vom Eggelhof/Gersthofen. Das Werk ging aus dem Kunstwettbewerb „Denk-Mal - 160 Jahre aus Liebe zu den Menschen“ von 2016 als Sieger hervor und steht auf dem Platz zwischen dem Mutterhaus von 1893 und der neuen stadtklinik von 2017. „Es verbindet damit die gewachsene Tradition und Segensgeschichte der Diakonissen mit unserer hochmodernen stadtklink“, erklärt Rektor Heinrich Götz und fügt hinzu: „Heute steht beides für Gesundheit, Bildung, Pflege, Gastfreundschaft und Spiritualität.“
Das von der Stadtsparkasse Augsburg unterstützte Werk wird  im Rahmen des Mitarbeitenden-Familiensommerfestes enthüllt.  Vor der Ansprache von Rektor Heinrich Götz spielt das Bläserquintett Bobingen, nach einem gemeinsamen Lied folgen eine kurze Rede des Künstlers Norbert Zagel  und ein Gebet mit Oberin Christiane Ludwig. Die kleine Feier schließt mit dem Segen des Rektors und  einer Darbietung des Bläserquintetts. Wir freuen uns auf Ihr Kommen!